Heinz Geberzahn GmbH Köln - Sanitär, Heizung, Klima

Rückspiegel

1958

Sharon Stone und Birgit Schrowange werden geboren (ich hoffe, die Damen sind mir nicht böse, dass ich das so einfach ausplaudere). Willy Brand ist regierender Bürgermeister von Berlin und nimmt während einer 14-tägigen USA-Reise die Ehrendoktorwürde der Universität Pennsylvania entgegen, bevor er sich mit Präsident Eisenhower trifft. Eine Reise in umgekehrter Richtung unternimmt Elvis Presley, der zu seinem Militärdienst in Deutschland antritt.

Das amerikanische Atom-U-Boot Nautilus unterquert den Nordpol und die ersten deutschlandweit verwendbaren Autotelefone kommen auf den Markt. Die Gespräche damit wurden handvermittelt und der Anschaffungspreis lag in der Größenordnung von 50% des Fahrzeugneupreises.

Heinz Geberzahn gründet am 01.06 seinen Betrieb.

Dieser kleine zeitgeschichtliche Rahmen zeigt uns, wie viel - oder wie wenig - sich in einem halben Jahrhundert ändert. Mobile Telefone bekommt man heute als Neukunde eines Telefonunternehmens auch schon mal geschenkt. Elvis Presley wurde zum ersten richtigen Superstar. Als er starb, war unser Betrieb noch keine 20 Jahre alt und hatte den größten Teil seiner Geschichte bis heute noch vor sich. Und immer ging es nur um eines: Nämlich einfach gute Arbeit zu leisten, auf der Höhe der Zeit zu bleiben und zufriedene Kunden zu haben.

Verglichen mit dem Werdegang eines Willy Brand verlief unsere Unternehmensgeschichte ruhig, ja beinahe ereignislos. 1964 sind wir in unser Firmengebäude in der Aussemer Straße 8 in Köln-Longerich umgezogen. Dort sind wir auch heute noch ansässig. 2004 habe ich die Geschäftsführung übernommen, nachdem ich bereits vorher fast 10 Jahre die technische Leitung (anfänglich gemeinsam mit Robert Geberzahn) inne hatte. Der Betrieb ist gewachsen in all den Jahren, sodass wir heute rund 20 Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen beschäftigen. Dass wir das können, liegt nicht ausschließlich an uns. Obwohl wir das gerne glauben würden. Realistisch betrachtet aber sind es unsere Kunden, die uns ihr Vertrauen schenken und uns mit ihren Aufträgen ein Auskommen sichern. Deshalb ist es mir ein Anliegen unseren Kunden einmal herzlich Dankeschön zu sagen.

Nicht vergessen will ich unsere Mitarbeiter, die draußen beim Kunden und hier im Haus ihren Teil zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen. Danke, Leute! Ihr seid die Besten.

Herzlichst
Ihr Günter Sprünker.